Über uns

Der Vorstand des VDH MV

Der Verband der Verwaltungsbeamten des höheren Dienstes in Mecklenburg-Vorpommern e.V. (VHD MV) ist 1995 nach dem Vorbild ähnlicher Verbände in den alten Bundesländern als erster seiner Art in den neuen Bundesländern gegründet worden. In ihm sind derzeit rd. sechzig Beamtinnen und Beamte des (ehemaligen) höheren Dienstes und vergleichbare Angestellte zusammengeschlossen. Der VHD MV befindet sich unter dem Dach des Bundesverbandes der Verwaltungsbeamten des höheren Dienstes in der Bundesrepublik Deutschland (BVHD) und ist Mitglied im Deutschen Beamtenbund - Landesverband Mecklenburg-Vorpommern (dbb MV). Er ist selbst nicht gewerkschaftlich organisiert und deshalb nicht tariffähig, verfolgt seine Ziele jedoch auch über die Mitgliedschaft im dbb.

Der VHD MV ist eine berufsständische Organisation der Verwaltungsbeamten im höheren Dienst der Körperschaften des öffentlichen Rechts in Mecklenburg-Vorpommern. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, die beruflichen, wirtschaftlichen und sozialen Interessen seiner Mitglieder zu vertreten und zu fördern und für die Erhaltung des Berufsbeamtentums in der modernen deutschen Gesellschaft einzutreten. Er nimmt diese Aufgabe im wesentlichen durch Beteiligung in Gesetzgebungsverfahren zur Weiterentwicklung des Berufsbeamtentums sowie der Besoldung und Versorgung der Beamten, durch Stellungnahmen und Vorschläge zur Aus- und Fortbildung, zur Personalplanung und - führung, zu Organisations- und Strukturfragen und -konzepten wahr. Zu diesem Zweck richtet der VHD MV Arbeitskreise ein, die sich der jeweiligen Sachfragen annehmen und die Meinungsbildung im Verband vorbereiten.

Der VHD MV versteht sich dabei als Netzwerk, das dem gegenseitigen Kenntnis- und Erfahrungsaustausch auch außerhalb üblicher Dienstwege dienen kann und soll. Der VHD MV fördert diesen Gedankenaustausch nicht nur durch seine Arbeitskreise und eine dichte internetbasierte Kommunikation mit und zwischen den Mitgliedern, sondern insbesondere durch seine Mitgliederversammlungen und seine unter dem Stichwort "Kommunikation in einem großen Land" organisierten Veranstaltungen, mit denen auch der Kontakt zu den kommunalen Verwaltungen geknüpft und vertieft werden soll. Damit beobachtet, analysiert und hinterfragt der VHD MV den Fortschritt unseres Bundeslandes unter kompetenter Begleitung aus Wissenschaft, Kultur, Wirtschaft, Verwaltung und Politik.

Die Verbandsarbeit des VHD MV lebt von der Mitwirkung Gleichgesinnter und der Zusammenführung vorhandener Kompetenzen aller mit Führungsverantwortung betrauter Beamten. Das gemeinsame Interesse an der Weiterentwicklung einer bürgernahen und leistungsfähigen Verwaltung des Landes, basierend auf einem qualifizierten und unabhängigen Berufsbeamtentum und den Kompetenzen angestellter Verantwortungsträger des öffentlichen Dienstes verbindet uns. Durch die Umsetzung der Föderalismusreform gewinnt der VHD MV auch deshalb stark an Bedeutung, weil die beamtenrechtlichen Regelungen in die Länderkompetenz übertragen worden sind und sich die damit verbundenen negativen Entwicklungen bereits abzuzeichnen beginnen - auch dieser Entwicklung gegenzusteuern gilt es.

7 Gründe für eine Mitgliedschaft

7 Gründe für eine Mitgliedschaft

Besoldung

Besoldung

Rechtliches

Rechtliches

Bildquellen:
Backgroundimage: Gabriele Planthaber / pixelio.de
Besoldung: Andreas Hermsdorf / pixelio.de
Rechtliches: Dieter Schütz / pixelio.de